Volle Kraft voraus

Einfach persönlicher Solarstrom

SolCube versorgt die meistbenutzten Elektrogeräte wie Kühlschränke, Computer und vieles mehr. Er ist ein steckfertiges Solarsystem mit integrierter Batterie, Laderegler und Wechselrichter. Die integrierte Elektronik verwandelt Energie von Solarmodulen in nutzbaren elektrischen Strom für den täglichen Gebrauch. Mit SolCube bist Du unabhängig vom Stromnetz und machst jeden Ort zu einem gemütlichen Zuhause.

In 3 Schritten zum hausgemachten Solarstrom

So funktioniert’s

Solarmodul in die Sonne

Platziere das Solarmodul in die Sonne. Befestige Solarmodule an Wänden, Geländern, Dächern oder am Boden. Größere Module fangen mehr Sonnenenergie ein und laden schneller.

Anstecken

Stecke die Solarmodule am SolCube an um ihn aufzuladen. Die Ladeanzeige gibt an, wie viel Solarstrom geerntet wird.

Power on!

Stecke die meistbenutzten elektrischen Verbraucher am SolCube an. Jederzeit und überall. Die Ladeanzeige gibt an, wie viel Strom noch in SolCube gespeichert ist. Manche Elektrogeräte leeren die Batterie schneller als andere, also behalte die Ladeanzeige im Auge.

Der persönliche Solargenerator für Deine Anforderungen

Wähle Farbe und Ausstattung Deines SolCube. Auf Deinen Elektrogeräten findest Du Leistungsangaben in Watt. Diese Angaben helfen bei der Auswahl des richtigen SolCube. Unterstützung notwendig? Probiere unseren SolCube Assistenten. Andere Ausstattung gewünscht? Kontaktiere uns!

  • SolCube Basic
  • 200 Watt AC @ 230V / 50Hz
  • USB Schnell-Ladung
  • 384 Wh Blei AGM Batterie
  • 18 kg
    43 x 43 x 43 cm
  • SolCube Pro
  • 1.000 Watt AC @ 230V / 50Hz
  • USB Schnell-Ladung
  • 712 Wh Lithium Batterie
  • 25 kg
    43 x 43 x 43 cm

Solarmodule verwandeln Licht in Strom

Sobald Sonnenlicht auf Solarmodule scheint, generieren diese Energie. SolCube speichert diese Solarenergie und wandelt sie in Haushaltsstrom für den täglichen Gebrauch um.

Je größer die Solarmodule sind, desto schneller laden sie die Batterien wieder auf. Und wenn das größte Solarmodul nicht ausreicht, kann am SolCube ein zweites Solarmodul angesteckt werden, um die Ladeleistung zu verdoppeln.

Wir empfehlen ultraleichte Solarmodule, die einfach selbst an vielen Orten installiert werden. An Wände nageln, an Geländer binden oder mit einem Standfuß auf den Boden stellen ist ganz einfach.

1
2
1

Optionaler Modulrahmen zum Aufstellen auf dem Boden

2

Ultraleichtes Solarmodul auf Wand, Geländer, Dach oder Boden befestigen

SolMates an die Macht!

SolMates sind besondere Menschen. Sie teilen die Begeisterung für Solarenergie und versorgen ihre meistbenutzten Elektrogeräte bis 1.000 Watt mit hausgemachtem Strom. Jederzeit und überall.

SolCube Pro

Anwendungsbeispiele

Licht

142

Stunden

Smartphone

47

Ladungen

Kleiner Kühlscherank

31

Stunden

Fernseher

6

Filme

Laptop

14

Ladungen

Laute Musik

24

Stunden

Mikrowelle

7

Mahlzeiten

Staubsauger

5

Zimmer

Wasser kochen

6

Liter

Kaffee

47

Tassen

Größere Solarmodule laden schneller

Die Batteriekapazität von SolCube Pro ist 3 x größer als jene von SolCube Basic. Daher sind die Ladezeiten unterschiedlich, um die Batterien wieder voll zu laden. Verwende größere Solarmodule um schneller zu laden.

Diese Zahlen sind auf Basis der Sonneneinstrahlung für Österreich geschätzt. Mit dem SolCube Assistenten kannst Du für Deinen Ort nachsehen.

Solarmodul Small

Ladezeit eines leeren SolCube Basic

16

hours

Ladezeit eines leeren SolCube Pro

58

hours

Solarmodul Medium

Ladezeit eines leeren SolCube Basic

8

hours

Ladezeit eines leeren SolCube Pro

29

hours

2 x Large

Ladezeit eines leeren SolCube Basic

5

hours

Ladezeit eines leeren SolCube Pro

9

hours

Ladezeiten und Elektrogeräte

Unser Assistent hilft bei der Auswahl des richtigen SolCube. Wir nutzen eine weltweite Datenbank für Sonneneneinstrahlung um Ladezeiten und Nutzungsdauer zu schätzen.

Wo wird SolCube eingesetzt?

Solarmodule aufhängen leicht gemacht

In guten Händen

Simon, 34

Mit mehr als einem Jahrzehnt in der Solarbranche hat Simon verschiedenste Projekte in ganz Europa umgesetzt. Mit einzelnen Solarmodulen bis hin zu riesigen Solarparks hat Simon geholfen Tausende Haushalte und Betriebe mit Solarstrom zu versorgen.

Von 2014 bis 2016 hat Simon ein steckdosenfertiges Solarmodul für Stadtbalkone entwickelt (www.simon.energy). Nachdem sich viele Menschen ein einfaches Solarsytem auch für Orte fernab des Stromnetzes gewünscht haben, hat sich Simon entschlossen, SolCube zu erschaffen.

Ferdinand, 25

An der Universität hat Ferdinand Computersimulationen entwickelt, welche die Zuverlässigkeit von solaren Inselsystemen vorhersagen. Zusammen mit seinem Bruder Simon hat Ferdinand viel Zeit damit verbracht, die besten Komponenten zu finden, um die meistbenutzten Elektrogeräte mit der Kraft der Sonne zu versorgen.

Ferdinand ist überzeugt, dass die Versorgung mit Essen, Wasser und Energie sich in naher Zukunft gravierend ändern wird.

Schau hinter die Kulissen

Fragen?

Brought to you by base.energy

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen