FREDDY Balkon Set Kurz Anleitung

Glückwunsch zum FREDDY Balkon Set! Mit FREDDY erzeugt man in wenigen Handgriffen den eigenen Strom mit Sonnenlicht. Diese Anleitung erleichtert das Vorbereiten, Aufhängen und Einstecken von FREDDY.

Video

In diesem Video wird zusammengefasst, wie man FREDDY auspackt, aufhängt und einsteckt.

Vorbereiten

Schau auf die Situation vor Ort und beantworte folgende Fragen:

  • Wo wird FREDDY hängen?
  • Wo ist die Steckdose zum Einspeisen?
  • Wo hat der Wechselrichter Platz?
  • Wie verlaufen die Leitungen von FREDDY zum Wechselrichter und weiter zur Steckdose?

Bestandteile

NummerTeil
1FREDDY Solarmodul mit 6 Ösen zum Verwandeln von Sonnenlicht in große Mengen Gleichstrom
2Wechselrichter zum Einspeisen in das Hausstromnetz
3Verlängerungskabel zwischen FREDDY und Wechselrichter
4Kabel zum Verbindungen des Wechselrichters mit einer Steckdose
5MC4 Parallel-Verbinder zum Zusammenstecken von 2 oder 4 FREDDYs
6Werkzeug zum leichtern Öffnen von MC4 Steckern

Aufhängen

Vorsicht am Balkon

Arbeit auf dem Balkon kann gefährlich sein. Wenn etwas herunterfällt können Menschen sterben. Beim Aufhängen von FREDDY darf nichts vom Balkon herunterfallen. FREDDY muss für viele Jahre sicher aufgehängt werden.

Jeder Balkon ist anders, deshalb gibt es viele Möglichkeiten um FREDDY sicher aufzuhängen. Wähle vor Ort geeignete Maßnahmen aus. Finde hier ein paar Beispiele für noch mehr Sicherheit.

  • Sonnenbrille aufsetzen

    Wir lieben unsere Sonne und wir lieben unsere Augen. Deshalb schützen wir unsere Augen vor der UV Strahlung und sehen dabei lässig aus.

  • Gute Kabelbinder verwenden

    FREDDY hängt jahrelang in der Sonne. Die Kabelbinder müssen UV Strahlung für viele Jahre aushalten. Verwende UV-beständige Kabelbinder aus Kunststoff und Kabelbinder aus Metall.

  • Viele Ösen nutzen und Ösen mehrmals nutzen

    Verwende so viele Ösen wie möglich. In einer Öse passen mehrere Kabelbinder. Lieber einen Kabelbinder zu viel als einen zu wenig.

  • FREDDY fest spannen

    Der Wind soll FREDDY nicht herumwerfen. Spanne FREDDY fest an eine Oberfläche, damit er sich nicht mehr bewegen kann.

  • Absturzsicherung verwenden

    Damit FREDDY beim Aufhängen nicht hinterfällt verwende ein zusätzliches Seil bevor er über das Geländer schaut. Auch die beiden Kabel am FREDDY können als Absturzsicherung genutzt werden.

  • Innen aufhängen und dann nach außen drehen

    Wenn möglich befestige FREDDY auf der Innenseite mit dem Gesicht zum Geländer. Achte darauf, dass die Kabelbinder leicht geschlossen sind und noch Platz übrig bleibt. Dann drehe FREDDY über das Geländer nach außen. Befestige die übrigen Stellen und spanne FREDDY fest.

Einstecken

Mehrere FREDDYs niemals direkt zusammenstecken

FREDDY darf nur parallel verschaltet werden. Wenn FREDDYs in Serie gesteckt werden kann der Wechselrichter zerstört werden. Für mehrere FREDDYs unbedingt den MC4 Parallel Verbinder verwenden.

Mehrere FREDDYs verbinden

Zum Verbinden von mehreren FREDDYs mit einem Wechselrichter verwende unbedingt das MC4 Parallel Adapter Set.

Im folgenden Video lernt man das Zusammenstecken von 2 oder 4 FREDDYs .

MC4 Stecker zusammenstecken

MC4 Stecker sind ein weit verbreiteter Standard für Solarmodule. Damit wird die Verlängerung zwischen FREDDY und dem Wechselrichter verbunden. Drücke die Haken fest zusammen bis die Haken des Steckers in der Buchse einschnappen.

FREDDY am Wechselrichter anstecken

Stecke FREDDY mit den MC4 Steckern am Wechselrichter an.

Öffnen des MC4 Steckers

Die MC4 Stecker sind wasserdicht. Wenn sie einmal zusammengesteckt wurden, sind sie nur mehr schwer zu öffnen. Mit dem MC4 Werkzeug lassen sich die Haken an den Steckerenden niederdrücken. So können die MC4 Stecker wieder bequem geöffnet werden.

Wechselrichter in die Steckdose einstecken

Verwende das Kabel zum Verbinden des Wechselrichters mit der Steckdose. Am Wechselrichter rastet das Kabel ein und wird gesperrt. Durch ein Drehen des runden Verschlusses lässt sich der Stecker wieder öffnen.

Die Einspeisung

Sobald genügen Sonnenlicht auf FREDDY trifft beginnt der Wechselrichter mit der Einspeisung in das Hausnetz. Die grüne LED-Lampe am Wechselrichter beginnt zu blinken. Je mehr Strom in die Steckdose eingespeist wird, desto schneller blinkt der Wechselrichter.

Einspeisung messen

Mit einem optional erhältlichen Messgerät lässt sich ablesen wie viel Strom in die Steckdose eingespeist wird.

Weitere Dokumente